Übergänge gestalten

Die achtsame Eingewöhnung - Wir nehmen die Kinder nach dem "Berliner Modell" in unsere Gruppen auf. Das heißt, ein Elternteil begleitet das Kind so lange, bis eine tragfähige Beziehung zwischen dem Kind und der Bezugserzieherin entstanden ist. Diese entstehende Bindung ist die Grundlage für alle weiteren Entwicklungsschritte. Darum nehmen wir uns viel Zeit dafür.

Übergang in die Elementargruppe

Ebenso wichtig wie eine gute und behutsame Eingewöhnung in die Krippe ist die Gestaltung des Übergangs in den Elementarbereich des Kindergartens. Alle Kinder, die das dritte Lebensjahr vollendet haben, wechseln in die Kindertagesstätte am Rissener Busch.

Ev. Kita Johannes-Rissen

Die Elementarpädagogin kommt an einem Vormittag vorher zu uns in die Krippe und besucht ihr zukünftiges Kind. Die Kinder erfahren hierbei, dass sie wichtig sind und erwartet werden. Sie genießen es, ihrer zukünftigen Erzieherin die Gruppenräume, den Schlafplatz und das Spielzeug zu zeigen oder laden sie gleich zum Spielen und Vorlesen ein.

Die Kinder werden danach gemeinsam mit ihren Eltern zu einer Schnupperstunde in die neue Gruppe eingeladen. Während eines weiteren Vormittags begleitet die Krippenerzieherin ihr Kind bei einem Besuch der neuen Gruppe. In dieser Form vorbereitet, gelingt der Übergang in der Regel ohne große Probleme.

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Evangelische Johannes-Krippe Rissen
Leitung Gabriele Bartels
Wedeler Landstraße 7
22559 Hamburg
Tel. 040 / 81976060
Fax 040 / 81957920
johannes-krippe@johannesgemeinde.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:30 - 16:00 Uhr

Träger unserer Einrichtung
www.kitawerk-altona-blankenese.de

Unsere Kirchengemeinde
www.johannesgemeinde.de

zertifiziert durch Procumcert
www.beta-diakonie.de